Wie groß ist eure Märchenliebe?

Mögt ihr Märchen? Diese Frage habe ich in den letzten Monaten wahrlich oft gestellt. Ich wollte wissen, ob die Menschen in meinem Familien- und Freundeskreis, die bekannten Grimm´s Märchen überhaupt (noch) mögen.

Der Großteil der Antworten war positiv, keine Frage. Doch tauchte auch bei jedem noch so begeisterten Liebesbekenntnis überall ein klitzekleines „Aber“ auf: „…aber sie sind zu grausam; …aber ich hatte als kleines Mädchen oft Angst vor den Märchen; …aber ich finde sie für Kinder zu gruselig.“

Die Einwände machten mich nachdenklich. Warum konfrontieren wir unsere Kinder überhaupt mit Geschichten, die sogar uns Erwachsene gruseln? Wir lassen unsere Kleinen ja auch keinen grausamen Horrorfilm gucken, oder?  Ok, der Vergleich ist vielleicht etwas überspitzt, aber letztendlich brachte er mich auf eine Idee: Aus gruseligen Märchen werden liebevolle Märchen.

Bei diesem Gedanken spürte ich sofort einen Funken in mir, wenn es nicht wohl eher ein ganzer Waldbrand war. Es fühlte sich so stimmig an und meine Fantasie schlug sofort Purzelbäume: Ach, wie würden sich all die Kinder freuen, die sich bisher beim Vorlesen gegruselt haben! Und wie würden sie staunen, wenn der Wolf gar nicht gefrässig ist, sondern in Wirklichkeit nur Gemüse frisst? Oder was wäre, wenn das Märchen des Froschkönigs gar nicht mit der Prinzessin am Brunnen beginnt, sondern beim verwunschenen Prinzen. Und warum bringen die Märchenhelden unseren Kindern nicht noch ein paar clevere Tricks bei, wie man seine Angst überwinden kann oder einfach neue Freunde findet?

Wer bei diesen Fragen jetzt neugierig geworden ist, für den habe ich eine gute Nachricht: Die ersten sechs Neuinterpretationen sind fertig und erscheinen demnächst als E-Book und Buch bei amazon. Somit gibt es ab sofort eine schöne Alternative zu den bisherigen Märchenklassikern! Und wer lieber die ursprünglichen Erzählungen der Gebrüder Grimm bevorzugt, für den bleibt alles beim Alten. Ganz einfach!

So jetzt ist das kleine Geheimnis zumindest schon mal gelüftet. In Kürze gibt es hier mehr Details. Ihr dürft gespannt sein und euch freuen!

Guts Nächtle,
Eure Jessica

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*