Glückliche Märchen

Glückliche Märchen = Glückliche Kinder! Wollt ihr wissen, warum?

Ich verrate euch, warum meine Märchen eure Kinder glücklicher machen!
Bei “Grimms Märchen neu erzählt”…

  • gibt es keine gruseligen Taten mehr!
  • lernen eure Kinder jede Menge kluger Tipps & Tricks.
  • handeln die Märchenhelden aus eigenem Antrieb, mit Geduld, Einsicht und Mitgefühl
  • wird eine liebevolle und kindergerechte Sprache benutzt.
  • werden Wissen und Wertvorstellungen einfach und lösungsorientiert vermittelt.

Denn wovon sollen eure Kinder träumen?

Die Qualität der Gedanken sowie der inneren Bilder spielen eine immense Rolle für die persönliche Entwicklung. Es gilt nicht nur „Du bist, was du isst“, sondern auch, was du denkst, glaubst und sagst. Diese sogenannten Glaubenssätze, also Sätze die uns lenken, leiten und Orientierung im Leben geben, haben sich jedoch seit Lebzeiten der Gebrüder Grimm, im 19. Jahrhundert, stark verändert.

Artikel in der Berliner Morgenpost vom 25.05.2015

Artikel in der Berliner Morgenpost vom 25.05.2015

Doch an welchen Wertvorstellungen orientieren wir uns heutzutage? Welche Glaubenssätze sollen eure Kinder begleiten?
Da Märchen effektive Vermittler von Werten und Wissen sind, können sie uns helfen. Denn sie wirken direkt und können bei den Kindern Lösungsprozesse und pro-aktives Handeln in Gang setzen. In „Grimms Märchen neu erzählt“ können Kinder durch ihre Märchenhelden lernen, wie sie mit Angst umgehen können, dass es für jede Herausforderung eine Lösung gibt oder das Lachen eine wichtige, innere Ressource ist.

So verfolgen die glücklichen Märchen drei Intensionen:
1.) Nach-Machen: Unsere Kinder können ihren Märchenhelden so einiges abgucken und dazu lernen.
2.) Anders-Machen: Die Neuinterpretationen laden zu einem neuen Blickwinkel ein. Einfach mal anders denken: Was wäre, wenn…? Lasst eure Kinder das Märchen doch mal komplett neu erzählen. Das regt die Fantasie an, bindet sie aktiv mit ein und aktuelle Themen können indirekt über die Märchenfiguren angesprochen werden.
3.) Vor-Machen: Wir Eltern sind für unsere Kinder in den ersten Lebensjahren die wichtigste Informationsquelle. Alles was wir sagen, wird von den Kleinen förmlich aufgesaugt. Darum sind positive Formulierungen überaus wichtig. Denn was wir sagen, wird automatisch mit Bildern und Gefühlen belegt. Bei den Neuinterpretationen wurde auf eine kindergerechte Sprache geachtet. Das stärkt die Kleinen und sensibilisiert uns Eltern auf die Wichtigkeit der Formulierungen.

*BONUSMATERIAL
Wer mag, kann sich hier, die Malvorlage der glücklichen Märchenfiguren downloaden.
Natürlich kostenlos. Viel Spaß!

Das sagen andere Leser….

Es macht wirklich Spaß das Buch zu lesen…
von Sarah // www.schwesternliebeundwir.de am 09.07.2015
…und ich muss jetzt nicht mehr aufpassen, dass ich aus Versehen gleich meinen Töchtern etwas vorlese was ich für zu gruselig halte.
Den gesamten Artikel findest du hier.

Die Idee von Jessica ist einfach zauberhaft…
von Familie Motte // www.familiemotte.de am 05. Mai 2015
Ich kann Euch versichern: die Märchen sind wirklich ganz süß und sehr kindgerecht geschrieben. Von uns gibt es dafür eine absolute Empfehlung – wir sind begeistert und finden: ein Buch, dass in keinem Bücherregal fehlen sollte!! Und insgeheim hoffen wir, dass Jessica sich nun auch noch ein paar weitere Märchenklassiker vornimmt um diese umzuschreiben…:-)
Den gesamten Artikel findest du hier.

Dein Buch ist der Knüller!!!
von Wiebke Lüth // www.fresh-academy.de am 15. April 2015
Was für ein tolles Buch!!!! Ich habe es eben gleich ganz gelesen! Danke für diese wundervolle Idee und Umsetzung!! Das muss ein Bestseller werden!! Und die folgenden auch!

Sehr schönes Buch
Von Amazon Customer am 30. März 2015
…dass bereits meiner 3 Jährigen sehr gefallen hat. Es ist einfach verständlich und sehr kurzweilig beim Vorlesen. Da es gegenüber den klassischen Märchenbüchern ohne Gruselfaktor ist, musste ich beim Vorlesen nichts umformulieren. Das Buch macht einfach Spaß und vermittelt auf eine schöne Weise die richtigen Werte im Leben. Es ist mittlerweile das Lieblingsvorlesebuch meines Kindes geworden und ist als Gute-Nacht- Geschichte(n) nicht mehr wegzudenken. Schön wäre es, wenn es das Buch zusätzlich noch im Taschenformat geben würde und bald noch weitere Märchen zur Verfügung stehen . Daumen hoch.

sechs Märchen mal etwas „anders“ erzählt
Von Koppe Rose-m am 12. März 2015
…. angepasst an die „heutige Zeit“; hab es heute erst erworben und mit dem PC-Cloud-Reader angesehen. Was besonders auffällt/gefällt …. die Tiere haben Namen (der kleine Wolf Kasimir).
Dass (für die Erwachsenen) dabei steht, das Märchen für verschiedene „Lebenslagen“ wie z.B. Neugier (hier: Rotkäppchen) sind, läßt eine kleine Vorauswahl zu, wenn man vorlesen will. So oft an eine „Alltagssituation“ (das Kind war gerade mal besonders neugierig) angepasst.

Wunderschön, auch für Erwachsene!
Von Diana am 1. März 2015
Ich liebe Märchen! Und ich habe zuviel Fantasie. Heißt, ich habe immer und schnell alle diese Bilder im Kopf. Auch die düsteren. Und Märchen sind oft düster. Diese hier nicht! Im Gegenteil! Leicht wie Sommerwind schweben sie im Raum und hinterlassen Sonne, Lächeln und Glück im Raum, im Herzen, für die Seele. Die Autorin hat eine zauberhaft warme, herzliche Art Grimms Märchen neu zu erzählen und verfestigt positive Bilder und Assoziationen im Kopf des (Vor-)Lesers und Zuhör
ers. Ich empfehle dieses Buch uneingeschränkt allen Menschen, mit und ohne Kindern, die sich gut fühlen und glücklich sein wollen und lese ab jetzt nur noch diese Märchen (vor)!

Märchenklassiker neu und kreativ erzählt – tolles Kinderbuch!
Von Jan Niepel am 6. März 2015
Hier hat sich jemand mal wirklich Gedanken gemacht und dabei rausgekommen ist ein tolles Kinderbuch mit vielen kreativen Lösungsansätzen für den Nachwuchs. Super erzählt und meine Kids lieben vor allem die Fragen am Ende. Sehr gelungen und empfehlenswert!

mutig und stark machendes Kinderbuch
Von T. Till am 1. März 2015
Wer hätte gedacht, dass selbst die grausamen Passagen von Grimms Märchen so warmherzig und voller Lebenslust neu erzählt werden können. Nicht nur als Kind fühlt man sich nach der Lektüre dieser liebevoll verfassten sechs Geschichten wieder mutig und stark. Was kann ein Kinderbuch mehr leisten.